Das sind die Gewinner der Oscars 2017!

782
v.l. Mahershala Ali, Emma Stone, Viola Davis, Casey Affleck
Die Oscar-Gewinner 2017: v.l. Mahershala Ali, Emma Stone, Viola Davis, Casey Affleck. © Frazer Harrison/Getty Images
Bereits seit 89 Jahren werden die Oscars vergeben. Die Ehre für den “besten Hauptdarsteller” wurde sogar einem deutschen Schauspieler zuteil, es handelt sich dabei um Emil Jannings. Seine herausragende Leistung im Film “Der Weg allen Fleisches” (1927) wurde so gewürdigt. Seitdem  werden die besten Schauspieler und Filme mit dem wichtigsten Preis der Filmbranche geehrt.
 
So auch heute Nacht, die besten Schauspieler und besten Filme wurden in Los Angeles mit dem wichtigsten Preis der Filmbranche geehrt. Die Überraschung des Abends war der Schauspieler Mahershala Ali (43). Er wurde in der Kategorie “Bester Nebendarsteller” ausgezeichnet. Abräumer war wie auch schon bei den “British Academy Film Awards” das Filmmusical “La La Land”. Insgesamt war der Film vierzehn Mal nominiert und konnte am Ende sechs Preise mit nach Hause nehmen. Die Siegerin des Abends und der Herzen war Emma Stone (28), die ihren ersten Oscar gewann. Ebenso der Bruder von Ben Affleck (44), Casey Affleck (41), hat sich den kleinen Goldjungen wohl verdient.
 
Emma Stone und Casey Affleck
Die wichtigsten Gewinner der Oscars waren Emma Stone und Casey Affleck. © Frazer Harrison/Getty Images

Alle Gewinner auf einem Blick seht ihr hier:

Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck (“Manchester by the Sea”)

Beste Hauptdarstellerin: Emma Stone (“La La Land”)

Anzeige

Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali (“Moonlight”)

Beste Nebendarstellerin: Viola Davis (“Fences”)

Bester Film: “Moonlight”

Beste Regie: Damien Chazelle (“La La Land”)

Bestes Make-up und Hairstyling: “Suicide Squad”

Bestes Kostümdesign: “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”

Bester Dokumentarfilm: “O.J.: Made in America”

Bester Tonschnitt: “Arrival”

Bester Ton: “Hacksaw Ridge – Die Entscheidung”

Bester fremdsprachiger Film: “The Salesman”

Bester animierter Kurzfilm: “Piper”

Bester Animationsfilm: “Zootopia”

Bestes Szenenbild: “La La Land”

Beste visuelle Effekte: “The Jungle Book”

Bester Schnitt: “Hacksaw Ridge – Die Entscheidung”

Bester Dokumentar-Kurzfilm: “The White Helmets”

Bester Kurzfilm: “Sing”

Beste Kamera: “La La Land”

Beste Filmmusik: “La La Land”

Bester Filmsong: “City of Stars” (“La La Land”)

Bestes Originaldrehbuch: “Manchester by the Sea”

Bestes adaptiertes Drehbuch: “Moonlight”

Anzeige