Elton John vereint Miley Cyrus und weitere Stars auf neuem Album

103

Neben einem Faible für ausgefallene Brillen zeichnet Elton John (74) vor allem eines aus: seine Liebe zur Musik. Kein Wunder also, dass er die Zeit während der Corona-Pandemie für ein neues Album genutzt hat. Mit “The Lockdown Sessions” hat er einen ganz besonderen Longplayer aufgenommen. Der 74-Jährige hat sich dafür zahlreiche Stars an seine Seite geholt.

Mehr als 20 Gäste sind auf dem Album zu hören. Elton John präsentiert sich enorm wandlungsfähig und passt sich seinen jeweiligen Duettpartnern an. “Sie alle sind vollkommen anders als das, was man von mir kennt”, sagt der Sänger über die Songs. “Ich musste mich dafür wirklich komplett aus meiner Komfortzone raus bewegen.”

Manche Aufnahme-Sessions konnten wegen der Pandemie nur digital stattfinden, andere live unter strengen Auflagen. Die Arbeit mit den vielen unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern erinnerte John an seine Anfänge in den 1960er Jahren. Damals arbeitete er noch als Studiomusiker. “Damit schloss sich gewissermaßen der Kreis: Ich war wieder ein Session-Musiker. Und ich hatte immer noch wahnsinnig viel Spaß dabei”, erklärt der Sänger.

Anzeige

Diese Stars sind auf dem Album vertreten

Elton John holte sich unter anderem jüngere Sängerinnen und Sänger wie Dua Lipa (26), Miley Cyrus (28), Nicki Minaj (38), Charlie Puth (29), Lil Nas X (22), Young Thug (30) und die Band Years & Years um Sänger Olly Alexander (31) ins Boot. Aber auch ältere Stars wie Pearl-Jam-Frontmann Eddie Vedder (56), Soul-Legende Stevie Wonder (71) und Sängerin Stevie Nicks (73) sind auf dem Album zu hören. Damit vereint Elton John so viele Hochkaräter wie noch nie zuvor auf einem seiner Longplayer. “Ich habe seit Jahren nicht mehr so viel Spaß dabei gehabt, ein Album zu machen”, erklärte der Brite im September auf Instagram.

Im gleichen Post verriet die Musiklegende auch, dass Charlie Puth während des Lockdowns Teil seiner Familie geworden ist. Die beiden kennen sich demnach erst seit rund eineinhalb Jahren. Der gemeinsame Song “After All” sei während einer Songwriting-Session in Puths Heimstudio entstanden. “Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Song den Anstoß zu einer Reihe von erfreulichen Kollaborationen in den nächsten Monaten geben würde. Das Endergebnis ist mein neues Album ‘The Lockdown Sessions’.” Die Platte erscheint am 22. Oktober.

Anzeige