Ex-Freundin Cassie gibt nach Gewaltvideo von Sean Combs Statement ab

16
Casandra
Casandra "Cassie "Ventura und ihr damaliger Partner Sean Combs im Jahr 2016. / Source: imago images/ZUMA Wire

Die Sängerin Casandra “Cassie” Ventura (37) hat sich zum ersten Mal zu Wort gemeldet, nachdem ein schockierendes Überwachungsvideo aus dem Jahr 2016 an die Öffentlichkeit gedrungen war, in dem sie von ihrem Ex-Freund Sean “Diddy” Combs (54) körperlich angegriffen wird. Auf Instagram bedankte sich die 37-Jährige am Donnerstag (23. Mai) für “all die Liebe und Unterstützung von meiner Familie, Freunden, Fremden und denen, die ich noch kennenlernen muss”.


Cassie Ventura: “Häusliche Gewalt ist DAS Problem”

Die Musikerin, die sich zwischen 2008 und 2018 in einer Beziehung mit dem Rapper und Produzenten befunden haben soll, erklärt weiter, dass “der Strom von Liebe einen Ort für mein jüngeres Ich geschaffen hat, an dem ich mich jetzt niederlassen und sicher fühlen kann”.

Anzeige

data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/C7T6OCKRJ-W/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading” data-instgrm-version=”13″
style=” background:#FFF; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: auto; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% – 2px); width:calc(100% – 2px);”>

“Aber das ist erst der Anfang”, schreibt Cassie in dem sozialen Netzwerk. “Häusliche Gewalt ist DAS Problem. Sie hat mich zu jemandem gemacht, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich so sein würde. Mit viel harter Arbeit geht es mir heute besser, aber ich werde mich immer von der Vergangenheit erholen müssen.”

Ventura hatte im November letzten Jahres Klage gegen Combs wegen Missbrauchs und Vergewaltigung eingereicht. Combs und Ventura legten die Klage der Sängerin bereits wenige Stunden nach ihrer Einreichung außergerichtlich bei.

Opfern beim ersten Mal glauben

In ihrem Statement bittet die Sängerin darum, Opfern von Gewalt und Missbrauch “beim ersten Mal zu glauben. Es braucht viel Herz, um die Wahrheit aus einer Situation heraus zu sagen, in der man machtlos war. Ich reiche denjenigen, die immer noch in Angst leben, die Hand. Reicht euren Leuten die Hand, schließt sie nicht aus. Keiner sollte diese Last allein tragen.”

Sean “Diddy” Combs hatte sich für Gewaltvideo entschuldigt

Nachdem Sean “Diddy” Combs in der Vergangenheit alle Anschuldigungen gegen sich bestritten hatte, meldete sich der 54-Jährige am vergangenen Wochenende nach publik werden des verstörenden Videos mit einer Entschuldigung zu Wort.

“Es ist so schwierig, über die dunkelsten Zeiten in deinem Leben nachzudenken”, sagte Combs auf Instagram. “Manchmal muss man das tun. Ich war am Ende. Ich meine, ich war am Tiefpunkt, aber ich mache keine Ausreden. Mein Verhalten in diesem Video ist unentschuldbar. Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Verhalten in diesem Video.” Als Begleittext zu seinem Video schrieb er: “Es tut mir wirklich leid.”

Deutliche Kritik der Anwälte von Cassie Ventura

Cassie Venturas Anwaltsteam kritisierte das Entschuldigungsvideo von Sean “Diddy” Combs umgehend. “Combs’ jüngste Erklärung bezieht sich mehr auf ihn selbst als auf die vielen Menschen, die er verletzt hat”, sagte Meredith Firetog von der Anwaltskanzlei Wigdor LLP in einer Erklärung der “Page Six”. Weiter heißt es: “Als Cassie und mehrere andere Frauen sich meldeten, hat er alles abgestritten und behauptet, dass seine Opfer auf der Suche nach einem schnellen Geschäft waren.”

(lau/spot)

Anzeige