Katharina Thalbach, MiA. und Co gehen in den Untergrund

202
BVG LichtImSchacht U-Bahnhof

Staraufgebot in der U-Bahn –  im neusten Video der Berliner Verkehrsbetriebe. Das sympathische Unternehmen mit Berliner Schnauze hat einen neuen Coup gelandet: Zusammen mit etlichen Größen des Berliner Kultur- und Nachtlebens wirbt die BVG für ein neues Ticket und damit für den guten Zweck. Das Verkehrsunternehmen hat nämlich mit dem neuen Kultur-Ticket eine Möglichkeit geschaffen die durch die Corona-Pandemie geschwächte Kulturszene ganz einfach am BVG-Automaten zu unterstützen. Das Ticket ist ein ganz normaler Einzelfahrschein. Der einzige Unterschied: Er kostet 4 Euro statt der üblichen 3 Euro. Dieser Extra-Euro geht vollständig an Kulturschaffende, Clubs, Theater – also alles, was Berlin zu dem macht, wofür es bekannt ist.

Mit fetten Beats und Stroboskoplichtern durch Berlin

Die BVG hat in den letzten Jahren immer wieder mit witziger und verrückter Werbung für Furore gesorgt. In einem heute erschienenen Musikvideo wird dem ganzen noch einmal die Krone aufgesetzt und ordentlich Stimmung gemacht. Für die musikalische Untermalung sorgen die beiden Techno-Legenden Modeselektor. Im Video fährt eine mit LEDs bestückte U-Bahn zu fetten Beats durch die ganze Stadt und hält immer wieder an verschiedene fiktiven Stationen wie der “Klangheide”. Hier zeigt sich dann jeweils eine bunte Auswahl an Kultur-Promis, die die Aktion unterstützen.

Anzeige

Dabei sind:

Alle Farben | Barbie Breakout | Chamäleon Theater | Dieter Kosslick | Drangsal | Fil Bo Riva  Flying Steps | Friedrichstadt-Palast | Harald Hauswald | Jim Avignon | Katharina Thalbach | Katharina Wackernagel | Langston Uibel | MIA. | Modeselektor | Sero | Lary | Smiley Baldwin & Crew | Stefanie Stappenbeck | Stella Bossi | The Darvish | The Swingin’ Hermlins | Von Wegen Lisbeth

Gemeinsam für die Kultur

Und das Beste: Alle können mitmachen. Wer kein Ticket braucht, kann einfach unter BVG.de/Kultur-Ticket spenden. Der Spendenbetrag wird bis zu 75.000€ sogar noch einmal von der PSD Bank Berlin Brandenburg verdoppelt. Das Geld fließt zu 100% in die Berliner Kultur. Der Verein Bündnis freie Szene Berlin e.V., der bestens vernetzt ist, verteilt die Spenden dann. Einfach knorke!

Anzeige