Marius Müller-Westernhagen: So geht es ihm nach seiner Konzert-Absage

16
Marius Müller-Westernhagen befindet sich auf seiner
Marius Müller-Westernhagen befindet sich auf seiner "75Live"-Tour. / Source: imago images/BOBO

Marius Müller-Westernhagen (75) hat am Mittwoch (22. Mai) in einem Instagram-Post ein Gesundheitsupdate nach dem abgesagten Auftritt in Stuttgart gegeben. Das ausverkaufte und für Dienstag (21. Mai) geplante Konzert in der Schleyerhalle musste “sehr kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen” ausfallen. Das wurde auf dem offiziellen Instagram-Account des Künstlers bekannt gegeben. Dort hieß es zudem, dass es keinen Nachholtermin geben werde und die Tickets zurückgegeben werden können. “Meine Ärzte haben mich gestern leider aus dem Spiel nehmen müssen, um nichts zu riskieren”, erklärt der Musiker nun bei Instagram zu einem Bandfoto.


Marius Müller-Westernhagen mit Infusionen versorgt

Er habe die Nacht in Stuttgart im Hotel verbracht, “nachdem ich backstage von einem Arzt mehrere Infusionen verabreicht bekam”, erzählt der Sänger weiter. Er wisse nicht, “was mir durch meine Vene geschickt wurde, aber nach elf Stunden Schlaf fühle ich mich wieder wie ich selbst und bin mehr als positiv gestimmt, dass ich am Freitag in Berlin wieder auf der Bühne stehen werde”, macht Müller-Westernhagen seinen Fans Hoffnung.

Anzeige

data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/C7RlxbrKuaR/?hl=de?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading” data-instgrm-version=”13″
style=” background:#FFF; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: auto; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% – 2px); width:calc(100% – 2px);”>

Im Posting zeigt er sich des Weiteren traurig darüber, dass das Konzert gestern nicht stattfinden konnte. Er habe sich so darauf gefreut und bedanke sich von ganzem Herzen für das Verständnis der Fans. “Ich werde alles, was möglich ist, versuchen, soweit es geht, einen neuen Termin zu finden, um für Euch zu spielen”, verspricht der Musiker, der abschließend betont: “Es besteht kein Grund zur Sorge. Natürlich gehört es heute zur Professionalität dazu, dass man auf einer Tour unter ständiger ärztlicher Überwachung steht. Shit happens.”

Marius Müller-Westernhagen hatte Ende des vergangenen Jahres anlässlich seines 75. Geburtstags am 6. Dezember ein neues Album veröffentlicht. Auf “Westernhagen 75 (75 Songs / 1974 – 2023)” präsentiert der Sänger für jedes Lebensjahr einen Song seiner 28 bisherigen Alben. Im Mai startete er dann seine “75Live”-Tour.

(jom/spot)

Anzeige