Rumer Willis vermisst ihren Vater Bruce Willis

81
Bruce Willis und seine Tochter Rumer Willis haben ein gutes Verhältnis. / Source: Jaguar PS/Shutterstock.com
Bruce Willis und seine Tochter Rumer Willis haben ein gutes Verhältnis. / Source: Jaguar PS/Shutterstock.com

Nicht nur für Bruce Willis (68) selbst, auch für die Angehörigen des an Frontotemporaler Demenz erkrankten Schauspielers sind es schwere Zeiten. Seine Tochter Rumer Willis (35) fasste nun in einem kurzen, aber rührenden Post zusammen, wie ihre Gefühlslage derzeit aussieht.

Erinnerung an ihre Kindheit

Auf ihrem Instagram-Account postete sie ein Foto aus ihrer Kindheit. Darauf hält der Schauspieler seine älteste Tochter als Kleinkind in seinen Armen und sieht sie liebevoll an. Dazu teilte Rumer Willis, die im April selbst Mutter eines Mädchens wurde, ihren 1,1 Millionen Followern mit: “Ich vermisse meinen Papa heute wirklich.” Rumer stammt wie zwei weitere Töchter aus Willis’ erster Ehe mit Demi Moore (61). Mit seiner zweiten Frau Emma Heming-Willis (47) bekam der 68-Jährige dann zwei weitere Töchter.

Anzeige

Seit Anfang des Jahres ist bekannt, dass der Hollywood-Star an einer seltenen Form von Demenz erkrankt ist. Einige Kommentatoren äußerten nach Rumers Posting sofort ihre Besorgnis, ob Bruce Willis etwa verstorben sei. Viele stellten jedoch den Zusammenhang mit seiner Demenzdiagnose her, die das Gedächtnis, die Sprache und andere funktionelle Fähigkeiten beeinträchtigt.

data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/Cz4HBgHpGBd/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading” data-instgrm-version=”13″
style=” background:#FFF; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: auto; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% – 2px); width:calc(100% – 2px);”>

Der Beitrag der Tochter des “Stirb langsam”-Stars folgte nur wenige Tage nach einer herzzerreißenden Hommage von Emma Heming-Willis. In einem persönlichen Aufsatz für Maria Shrivers “Sunday Paper” schrieb sie, wie wichtig es sei, sich mit anderen auszutauschen: “Mit einer spezifischen Diagnose hat man die Chance, eine Gemeinschaft zu finden. Du kannst dich mit Menschen verbinden, die deine Geschichte sofort verstehen. Du musst dich nicht erklären.”

Weiter schilderte sie, wie privilegiert sie in der schweren Situation sei und dass sie Fürsprecherin für andere Betroffene sein möchte: “Wenn ich eine Wanderung mache, um meinen Kopf freizubekommen, ist mir bewusst, dass andere pflegende Angehörige das nicht können. Wenn die Geschichte unserer Familie Aufmerksamkeit in den Medien bekommt, weiß ich, dass es Tausende, nicht erzählte Geschichten gibt, die alle Mitgefühl und Sorge verdienen.”

Tallulah Willis sendet ihrer Schwester Liebe

Auch Willis’ Tochter Tallulah (29) sprach diesen Monat über den Zustand ihres Vaters. Anfang November war sie zu Gast in der “Drew Barrymore Show” und sagte dort: “Er ist derselbe, und ich denke, in dieser Hinsicht habe ich gelernt, dass es das Beste ist, was man sich wünschen kann. Ich sehe Liebe, wenn ich bei ihm bin, und es ist mein Vater und er liebt mich, was wirklich etwas Besonderes ist.” Tallulah Willis kommentierte auch das aktuelle Posting von Rumer und schickte ihr digitale Unterstützung: “Liebe dich, Schwester.” Genau dafür ist der Willis-Moore-Clan bekannt: Dass sie auch in schwierigen Zeiten zusammenhalten.

(ae/spot)

Anzeige