MusikScooter ist wieder ein Trio: Zwei neue Bandkollegen für H.P. Baxxter

Scooter ist wieder ein Trio: Zwei neue Bandkollegen für H.P. Baxxter

Scooter ist wieder ein Trio. Auf Instagram stellt die Band um Frontman und Gründungsmitglied H.P. Baxxter (58) zwei neue Mitglieder vor: Jay Frog (46) und Jungproduzent Marc Blou (23) steigen in die langlebige Technoformation ein. Mit ihnen soll es in das siebte Kapitel der Bandgeschichte gehen, wie es bei Instagram heißt.

data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/CnogJfKIOEm/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading” data-instgrm-version=”13″
style=” background:#FFF; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: auto; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% – 2px); width:calc(100% – 2px);”>

Mit der Bekanntgabe der neuen Mitglieder geht für die Fans von Scooter eine Zeit der Ungewissheit zu Ende. Im Dezember 2022 hatten sowohl Sebastian Schilde (37) als auch Michael Simon (50) die Band mehr oder weniger freiwillig verlassen. Während der Abschied von Simon friedlich über die Bühne ging, schrieb Keyboarder Schilde, dass er froh sei, nicht mehr bei Scooter zu sein.

Jay Frog und Marc Blou: Das sind die Neuen bei Scooter

Jay Frog ist für die Anhänger von Scooter ein alter Bekannter. Bereits von 2002 bis 2006 stand er hinter den Turntables. “Ich bin so stolz, wieder dabei zu sein”, schreibt Jürgen Frosch, so sein bürgerlicher Name auf Instagram. “Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit HP und Marc”.

Marc Blou wiederum gilt als ein Shootingstar der Szene. Schon vor seinem Wechsel zu Scooter stand er beim Hamburger Label Kontor Records unter Vertrag, das seit 1996 die Band um H.P. Baxxter repräsentiert.

Einen ersten Song haben Scooter schon im Kasten. “Waste Your Youth” ist am 13. Januar erschienen. Er soll die erste Seite des siebten Kapitels sein.

Scooter: 30 bewegte Bandjahre

1993 unter dem Namen The Loop gestartet, landete Scooter unter dem heutigen Namen mit “Hyper Hyper” Ende 1994 einen europaweiten Charthit. Anfangs in der Szene verlacht und als typische Eintagsfliege gehandelt, legte Scooter eine beachtliche Karriere hin. In 30 Jahren verkaufte die Band weltweit etwa 30 Millionen Tonträger.

Einen Vorläufer von Scooter hatte H.P. Baxxter alias Hans Peter Geerdes schon Mitte der 1980er-Jahre gegründet. Rick J. Jordan (55) war damals schon dabei. 1993 kam noch Baxxters Cousin Ferris Bueller (Sören Bühler) dazu, der die Band aber schon 1998 verließ. Für ihn kamen erst Axel Coon (47), dann Jay Frog und schließlich Michael Simon.

2014 hörte mit Rick J. Jordan das nächste Gründungsmitglied und das musikalische Mastermind von Scooter auf. Auf ihn folgten in kurzer Folge drei Musiker, unter anderem der im Streit gegangene Sebastian Schilde.

(smi/spot)

ANTWORT GEBEN

Please enter your comment!
Please enter your name here

Exclusive content

Latest article

More article

promifacts

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalte alle wichtigen Promi-News, exklusive Storys und die besten Bilder und Videos.

Bitte log dich ein, damit du diesen Artikel lesen kannst.

Zur Sicherheit bestätige die Anmeldung
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden. Mit meiner Zustimmung erkläre ich mich damit einverstanden, das meine E-Mail-Adresse für Werbezwecke für den Newsletter von der mailcommerce GmbH genutzt wird.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden. Mit meiner Zustimmung erkläre ich mich damit einverstanden, das meine E-Mail-Adresse für Werbezwecke für den Newsletter von der mailcommerce GmbH genutzt wird.