Whitney Houston: Die Soul-Diva ist bereits 5 Jahre tot

722
Whitney Houston
Whitney Houston ist vor fünf Jahren an den Folgen ihres Drogenkonsums gestorben. © Jason Merritt/Getty Images

Whitney Houston (†48): Sie starb um zu leben! Fünf Jahre ist die Soul-Diva bereits tot. Das tragische Ableben der Sängerin wirft noch immer viele Rätsel auf. Ihre Fans und ihre Familie werden Whitney aber nie vergessen. Auch fünf Jahre nach ihrem Tod sitzt der Schmerz noch tief.

Whitney Houston
Whitney Houston während ihrer Performance 2010 in Mailand. © Vittorio Zunino Celotto/Getty Images

Am 11. Februar 2012 wurde die Sängerin Whitney Houston (†48) im „Beverly Hilton“-Hotel in Beverly Hills mit dem Gesicht nach unten leblos in einer Badewanne gefunden. Ihr Tod überschattete die am folgenden Abend stattfindenden Grammy-Awards, zu denen die Sängerin auch eingeladen war.

Mit 170 Millionen verkauften Platten und sechs Grammy-Auszeichnungen, gehört Houston zu den weltbekanntesten Sängerinnen und hinterlässt mit ihrem Tod eine große Lücke in der Musik-Welt. Ihre größten Hits “I Will Always Love You” und “I Wanna Dance With Somebody” liefern ihren Fans noch heute einen Ohrwurm.

Anzeige

Aber auch als Schauspielerin gelang Whitney der Durchbruch. An der Seite von Kevin Costner  (62), spielte die Sängerin die Hauptdarstellerin in der Liebesromanze “The Bodyguard”. Mittlerweile gibt es auch ein gleichnamiges Musical zum Film.

Doch ihre steile Karriere, wurde dem Weltstar zum Verhängnis. Aus ihrer Ehe mit dem R´n`B Sänger Bobby Brown (48), stammte ihre Tochter Bobbi Kristina (†21), die nur drei Jahre später auf die selbe Art und Weise wie ihre Mutter verstorben ist.

Whitney Houston und Bobbi Kristina
Whitney Houston mit ihrer Tochter Bobbi Kristina 2011. Ihre Tochter konnte den Tod ihrer Mutter nie verkraften. © Jason Merritt/Getty Images

Immer wieder machte Houston mit ihren Eheproblemen Schlagzeilen, bis sie sich 2007 offiziell von Brown scheiden ließ.

Whitney Housten, Bobby Brown, Bobbi Kristina
Whitney Houston mit ihrem Ex-Mann Bobby Brown und der gemeinsamen Tochter Bobbi Kristina. Das Foto entstand 1998. © Dan Callister/Getty Images

Seit den 90er Jahren hatte die Sängerin massive Drogenprobleme. Sie versuchte immer wieder clean zu werden. Alle Versuche blieben aber erfolglos, bis ihre Sucht die Sängerin letztendlich, vor genau fünf Jahren, das Leben gekostet hat.

Trotz der schlimmen Ereignisse, bleibt Whitney ein Weltstar und wird niemals vergessen werden. Durch ihre Musik, wird die Soul-Diva für immer in den Herzen ihrer Fans weiterleben.

Anzeige