Charles und Camilla besuchen im November Jordanien und Ägypten

100

Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (74) planen ihre Herbstreise nach Jordanien und Ägypten. Wie das royale Paar auf seiner Webseite und den sozialen Medien bekanntgab, werden die beiden die Länder vom 16. bis 19. November besuchen. Der Schwerpunkt ihrer Tour liegt auf der Bewältigung der Klimakrise.

Besuch in Jordanien

Den Royals steht ein straffes Programm bevor. Zunächst geht es nach Jordanien: Das Haschemitische Königreich feiert sein 100-jähriges Bestehen. Bei ihrem Besuch wollen Charles und Camilla die Bedeutung der engen Beziehung zu Jordanien unterstreichen. Am ersten Tag werden sie von König Abdullah II. bin al-Hussein (59) und Königin Rania (51) im Al-Husseiniya-Palast begrüßt. Prinz Charles und Herzogin Camilla besuchen während ihres Aufenthalts Programme und Organisationen. Dabei wird sich der 72-Jährige auf Umweltfragen, interreligiösen Dialog, Erhaltung des Kulturerbes, Schaffung von Arbeitsplätzen und Chancen für junge Menschen konzentrieren.

Camilla engagiert sich für die Förderung von Frauen sowie die Ausbildung von Mädchen. Darüber hinaus werden die Royals laut Mitteilung auch Stätten von kultureller, religiöser und ökologischer Bedeutung im ganzen Land besuchen.

Anzeige

In Ägypten werden Charles und Camilla die Pyramiden sehen

Ab dem 18. November besuchen Charles und Camilla dann Ägypten. Auch hier sollen die engen Länderbeziehungen hervorgehoben werden. Ein Thema soll außerdem Ägyptens wachsendes Engagement für den Umweltschutz sein. Bei ihrer Ankunft werden sie von Präsident Abd al-Fattah as-Sisi (66) und First Lady Entissar Amer (64) im Heliopolis-Palast willkommen geheißen. Im Anschluss werden sie den Großimam treffen, um mit ihm über religiöse Harmonie und die Rolle des Glaubens bei der Erhaltung der Umwelt zu sprechen. Darüber hinaus wird Charles Handwerker und Naturschützer besuchen. Camilla wird sich unterdessen über weibliche Führungspersönlichkeiten und deren Bemühungen zur Förderung des Naturschutzes informieren.

Einer der Höhepunkte des Besuches ist ein Empfang auf dem Gizeh-Plateau mit Blick auf die Pyramiden. Das Event soll die Verbindung zwischen beiden Ländern feiern. Am letzten Tag ihrer Reise machen sich Charles und Camilla noch auf zur antiken Stadt Alexandria.

Ihr letzter gemeinsamer Aufenthalt in Ägypten war 2006, Charles besuchte Jordanien zuletzt 2015 und Camilla 2013. Wegen der Corona-Pandemie war das royale Paar im vergangenen Herbst nicht verreist. 2019 waren die beiden auf ihrem Herbsttrip in Indien, Neuseeland und auf den Salomonen.

Anzeige