Fans sauer: Jonas Brothers verschieben überraschend ihre Europa-Tour

12

Mit dieser Ankündigung machen sich die Jonas Brothers keine Freunde. In vier Wochen sollte die Europa-Tournee der Musiker starten, die sie Ende Mai und Anfang Juni auch für drei Konzerte nach Deutschland geführt hätte. Doch in einem Video auf Instagram verkünden die Brüder jetzt, dass sie die Termine spontan in den Herbst verlegen. “Wir verschieben die Termine für die Europa-Tour auf einen späteren Zeitraum diesen Jahres. Aber nur, weil wir andere aufregende Projekte haben, die wir zu einem späteren Zeitraum mit euch teilen werden”, erklären Kevin (36), Joe (34) und Nick Jonas (31) in dem kurzen Clip.

“Europäische Fans, wir lieben euch, wir können es nicht erwarten, euch zu sehen, es war schon lange überfällig”, fügt Nick Jonas, der Jüngste des Trios, noch an. Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit und können im Herbst für die neuen Termine verwendet werden. “Wir wissen, dass das ein bisschen ungünstig ist, aber wir können es kaum erwarten, mehr über das, was kommt, zu erzählen”, heißt es in dem Post zum Video.

Die Fans sind sauer

Bei den Fans der Gruppe kommt die Verschiebung und besonders die Art der Verkündung gar nicht gut an. “Ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit hätte es im Video sein dürfen, zumal man sich auch mal hätte entschuldigen können”, wettert ein Instagram-User. Dass bei einer so spontanen Aktion keine Rückerstattung der Tickets angeboten wird, stößt auf wenig Verständnis. “Stornieren wegen unvermeidlichen Umständen ist verständlich, aber anderen Projekten Prioritäten zu setzen, ist nicht gerechtfertigt”, erklärt ein weiterer Nutzer.

Anzeige

Shows in Lateinamerika finden statt

Die Termine in Lateinamerika, die noch vor der ursprünglichen Reise nach Europa absolviert werden, sind nicht von der Verschiebung betroffen. “Lateinamerika – Wir können es kaum erwarten, euch nächste Woche zu sehen!”, schreiben die Jonas Brothers. “The Tour”, passend zur neuen LP “The Album”, führt die ehemaligen Disney-Stars noch im April nach Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Chile und Peru. Auf der Webseite des Veranstalters Live Nation ist bereits vermerkt, dass der erste europäische Termin in Manchester jetzt am 12. September stattfinden wird.

Anzeige