Ringelröteln! Chryssanthi Kavazi hat sich vor der Geburt angesteckt

20
Chryssanthi Kavazi wurde im April wieder Mutter. / Source: IMAGO/Eventpress
Chryssanthi Kavazi wurde im April wieder Mutter. / Source: IMAGO/Eventpress

Chryssanthi Kavazi (35) meldet sich mit einem Gesundheitsupdate bei ihren Fans. Am 21. April wurde sie zum zweiten Mal Mutter. Danach wurde es ruhig um die Schauspielerin. Jetzt erklärt sie den Grund für die vierwöchige Funkstille: Kavazi hatte sich mehrere Infekte eingefangen. “Ich habe mich sechs Tage vor der Geburt leider mit Ringelröteln angesteckt, was nicht so ohne war. Das ist supergefährlich für Schwangere”, erzählt sie ihren 432.000 Followerinnen und Followern in ihren Instagram-Stories. Für Neugeborene können die Viren ebenfalls sehr gefährlich sein.


Der Infekt kurz vor der Entbindung habe das Immunsystem des “GZSZ”-Stars komplett ausgelaugt. Das Resultat waren sechs Tage 40 Grad Fieber und insgesamt anderthalb Wochen Krankenhaus. “Keiner wusste so richtig, was los ist, weil anscheinend hat sich auf diesen Ringelröteln-Infekt noch ein bakterieller Infekt gesetzt, weil mein Körper so geschwächt war, dass dann alles auf einmal kam”, führt Kavazi aus.

Anzeige

Inzwischen ist Chryssanthi Kavazi über den Berg

Das Schlimmste hat Chryssanthi Kavazi mittlerweile überstanden. “Mir geht es auch schon besser. Ich brauche aber, glaube ich, noch so ein bisschen. Das wird von Tag zu Tag. Ich werde hier sehr gut versorgt von meinen Freundinnen und meiner Familie”, berichtet sie auf ihrem Social-Media-Kanal. Auch ihrer neugeborenen Tochter gehe es gut. Sie seien “wieder auf dem Weg nach oben”, zeigt sich die 35-Jährige zuversichtlich.

Zu Hause will sie es mit ihrem Baby, ihrem vierjährigen Sohn und dem Vater der Kinder, Tom Beck (46), ruhig angehen lassen. “Zum Glück war Tom mit im Krankenhaus, der wirklich ganz tolle Arbeit geleistet hat – bester Ehemann und bester Papa ever”, schwärmt sie von dem Schauspieler, dem sie 2018 das Jawort gab.

data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/C6Jqa7Vtobm/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading” data-instgrm-version=”13″
style=” background:#FFF; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: auto; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% – 2px); width:calc(100% – 2px);”>

Die Geburt ihrer Tochter hatte die Seriendarstellerin am 24. April auf ihrem Instagram-Account bekannt gegeben. “Wir sind Hals über Kopf verliebt in die kleine Maus und unser Herz springt vor Glück”, schrieb sie zu einem Foto der Babyfüßchen.

(eyn/spot)

Anzeige